Audi Absatz bricht im September ein

Ingolstadt (intv) Der Absatz bei Audi ist im September deutlich eingebrochen. Der Ingolstädter Autohersteller hat in Europa mehr als die Hälfte weniger Autos verkauft, als im September vor einem Jahr. In Deutschland brach die Zahl der Auslieferungen sogar um zwei Drittel ein. Auch weltweit sank der Absatz um mehr als ein Fünftel, obwohl Audi in den USA und in China mehr Autos verkaufen konnte. Audi begründet den Einbruch mit dem Europäischen Abgastestverfahren WLTP und den Produktionsumstellungen im Rahmen der Modelloffensive. Der Audi Vorstand spricht von herausfordernden Monaten und rechnet trotzdem mit ähnliche vielen Auslieferungen wie im vergangenen Jahr.