Asylbewerber werden in Schrobenhausener Stadthalle untergebracht

Schrobenhausen (intv) Die Ankunft der ersten Flüchtlinge in Schrobenhausen verschiebt sich auf nächste Woche. Vermutlich am Donnerstag werden die ersten 15 erwartet. Untergebracht werden sie vorerst in der Stadthalle. Diese hat eine Kapazität für rund 45 Personen. Bis zur Fertigstellung des Containerdorfes an der Bürgermeister-Götz-Straße Anfang August sollte der Platz also ausreichen. Und auch für die fehlenden sanitären Einrichtungen gibt es eine einfache Lösung. Die Asylbewerber können die Duschen in den Sportanlagen nutzen. Der Brandschutz in der Stadthalle ist gewährleistet und für die kommenden Wochen wird dort auch keine Heizung benötigt. Es ist somit die beste kurzfristig umsetzbare Lösung, so der Bürgermeister Karlheinz Stephan.