Astronautenluft geschnuppert

Eichstätt (intv) Genau heute vor 47 Jahren setzte Neil Armstrong als erster Mensch einen Fuß auf den Mond.

„Alles Roger“ hieß es auch für den 16-jährigen Enzo Hilzinger. Der Schüler des Eichstätter Willibaldgymnasiums durfte als einer von zwei Deutschen Schülern ins Space und Rocket Camp nach Huntsville, Alabama fliegen. Für eine ganze Woche. Als stellvertretender Vorsitzender der Parlamentsgruppe für Luft- und Raumfahrt hat Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl die spannende Reise eingefädelt. Nach seiner Rückkehr hat das Physik und Englisch-Ass Enzo so einiges zu erzählen. Raketen basteln, echte Astronauten treffen und in internationalen Teams arbeiten. Am Beeindruckendsten war für Enzo Hilzinger die Schwerelosigkeit beim Tauchen in acht Metern Tiefe.

Während Enzos Erzählungen machen Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl und Schulleiter Claus Schredl große Augen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt schickt jährlich zwei Schüler in die USA.