Artenschutz ins Gesetzbuch – Volksbegehren für strengeren Naturschutz startet am 31. Januar

Ingolstadt (intv) Krebserregend oder nicht – ein Gericht in Kalifornien hat das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat vor kurzem als gesundheitsgefährdend eingestuft und einem Kläger 78 Millionen Dollar Schadensersatz zugesprochen. Dieser Tage geht der Hersteller Bayer in Berufung – grundsätzlich aber zweifelt niemand mehr an den Auswirkungen von Pestiziden auf Flora und Fauna.  Mit dem Volksbegehren “ Rettet die Bienen““ ist  der Artenschutz in Bayern auf dem Weg ins Gesetzbuch  Mit knapp 100000 Unterschriften war im September die erste Hürde geschafft. Jetzt kam auch das offizielle OK  vom Bayerischen  Innenministerium – das Volksbegehren ist angenommen  Der Jubel der Initiatatoren war nur  kurz – auch in Ingolstadt Schließlich liegt die nächste Hürde bei einer Million Unterschriften bayernweit. Da ist noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten.