Arbeitsplatz in luftiger Höhe

Manching (intv) Ein Arbeitsplatz in 63 Metern Höhe, in einer Art „Glaskugel“ mit einem gigantischen Ausblick. Davon können viele nur träumen. Für die Fluglotsen des Flughafens Manching ist das Arbeitsalltag. Doch die Ausbildung ist hart, nur die wenigsten werden den Anforderungen gerecht. Wir durften einen Auszubildenden im sogenannten „Tower“ für ein paar Stunden begleiten. Der 29-Jährige Christopher Pöhlein sammelt dort seit Januar Praxiserfahrung.Ein großer Erfolg, denn soweit schaffen es die meisten Fluglotsen-Anwärter gar nicht. Die Durchfallquote während der Ausbildung liegt bei rund 60 Prozent.