Arbeitsmarkt: Winter lässt Quoten ansteigen

Ingolstadt (intv) Im Januar haben Themen wie Stellenabbau, Fachkräftemangel und auch Betriebsschließungen die Schlagzeilen bestimmt. Auf die Arbeitslosenzahlen hat das alles aber noch keine Auswirkungen. Da hat vielmehr das Winterwetter für einen leichten Anstieg gesorgt. Und gegen den Fachkräftemangel soll ein neues Gesetz helfen.

Digitalisierung. Dieses Wort fällt nicht nur in Ingolstadt immer häufiger. Der Arbeitsmarkt ist im Wandel. Berufe werden digitaler. Die Anforderungen an die Arbeiternehmer verändern sich. Fachkräfte sind gefragt. Die gibt es aber nicht wie Sand am Meer. Deshalb ist die Devise: die Fachkräfte im Unternehmen suchen. Das Qualifizierungs- und Chancengesetz ermöglicht es der Arbeitsagentur, Betriebe dabei unabhängig von der Größe finanziell zu unterstützen.

Insgesamt sieht es auf dem Arbeitsmarkt in der Region 10 aber wie immer gut aus. Die Arbeitslosenquote in der Region 10 liegt bei 2,3 Prozent. (IN: 3,2 %, EI: 1,5 %, ND-SOB: 2,3 %, PAF: 2,0 %, NM: 2,2 %, WUG: 3,6 %, Roth: 2,5 %)