Arbeitsmarkt: Nur ein Hauch von Winter

Ingolstadt (intv) Regen statt Schnee, der Winter hat sich bisher kaum von seiner frostig-kalten Seite gezeigt. Genau richtig für die brummende Baubranche. Der saisonal bedingte Anstieg der Arbeitslosenquote blieb beinahe aus, freut sich Astrid Kutz, stellvertretende Leiterin der Agentur für Arbeit Ingolstadt: „Wir hätten in der Tat noch eine höhere Steigung erwartet, nämlich in den Außenberufen, dort ist die Arbeitslosigkeit auch gestiegen, aber nicht so stark wie im Vorjahr, deshalb ist das Ergebnis so gut ausgefallen. Im Moment profitieren alle Personengruppen, die Jugendlichen, auch die älteren Beschäftigten oder Langzeitarbeitslosen. Auch bei den Menschen mit ausländischem Hintergrund Arbeit finden und hier die Zahlen leicht rückläufig sind.“

Arbeitsmarktzahlen Dezember 2017:

Ingolstadt: 2,9 %

Eichstätt: 1,2 %

Neuburg: 2,0 %

Pfaffenhofen: 1,6 %

Neumarkt: 1,7 %

Weißenburg: 3,0%
(Gesamtbezirk Weißenburg)