Arbeitslosenquote weiterhin bei 2,6 Prozent

Ingolstadt (intv) Bayernweit sind die aktuellen Arbeitsmarktzahlen leicht gesunken.

Mit Ausnahme einiger Bezirke, darunter erstaunlicherweise auch die boomende Region Ingolstadt. Ende Februar sind rund 7.160 Menschen arbeitslos gemeldet, gegenüber dem Vorjahr knapp 650 Menschen mehr. Das entspricht einer Quote von 2,6 Prozent für die Region.

„Die Witterung lässt noch keine Arbeitsaufnahme in den Außenberufen zu, das schlägt sich auf die Februar-Bilanz nieder“, erklärt Peter Kundinger, Sprecher der Agentur für Arbeit Ingolstadt.

Bemerkenswert ist die hohe Dynamik auf dem Stellenmarkt, es herrscht ein reges Kommen und Gehen in der Arbeitsagentur.

Die Zahlen für die Region im Überblick:

Ingolstadt: 3,6 %

Eichstätt: 1,8 %

Neuburg: 2,7 %

Pfaffenhofen: 2,2 %

Neumarkt:  2,6 %

Gesamtbezirk Weißenburg: 3,9%