Arbeiten an Silvester: Der mobile Cocktailservice „mocose“

Karlshuld (intv) Krankenschwestern, Ärzte, Bus- und Taxifahrer, Polizisten und Feuerwehrmänner. Sie alle müssen an Silvester arbeiten. Wir sind ihnen dankbar dafür, dass sie, um uns zu verarzten, heimzufahren, Brände zu löschen oder für Ruhe zu sorgen selbst auf das Feiern verzichten. Oliver Hausmann ist hingegen bei Silvesterpartys mit dabei, muss aber dennoch arbeiten. Er ist Inhaber eines mobilen Cocktailservices in Karlshuld. Vor zehn Jahren hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Mit seiner mobilen Bar mixt er unter anderem auf Hochzeiten, Firmenfeiern, Jubiläen und Geburtstagen Drinks und serviert Häppchen. Im vergangenen Jahrzehnt hat er viel hinzugelernt, unter anderem, dass der Cocktailgeschmack seiner Kunden mit der Jahreszeit variiert. So sind im Sommer vor allem geeiste Getränke gefragt, im Winter hingegen Getränke mit Apfelsaft und Zimt, die einen winterlichen Geschmack haben.

An Silvester zu arbeiten macht dem Karlshulder nichts aus. Zwar trinkt er selbst keinen Alkohol wenn er arbeitet, die gute Stimmung auf den Feiern färbt aber immer auch auf ihn ab, so Hausmann. Allerdings gibt es oft so viel zu tun, dass er vom eigentlichen Ereignis des Abends, dem Jahreswechsel, nichts mitbekommt. Aber auch das nimmt der Barkeeper aus Leidenschaft gerne auf sich, wenn er dafür mit seinen Drinks für gute Stimmung auf den Feiern sorgen kann. Ist die Party dann vorbei packt er seine Bar einfach wieder ein und, so Hausmann, hinterlässt nichts, außer einen guten Eindruck.

Nähere Informationen zum mobilen Cocktailservice von Oliver Hausmann erhalten Sie unter www.mocose.de