Arbeit Regional: Mit Handicap erfolgreich in der Arbeitswelt

Ingolstadt (intv) Simone Lang aus Gaimersheim ist lebensfroh und zielstrebig. Nach ihrem Hauptschulabschluss hatte sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert und arbeitete danach im Verkauf. Seit 2010 war die junge Frau aber arbeitslos und auf der Suche nach einem passenden Arbeitsplatz. Ein schwieriges Unterfangen, denn die 27-Jährige ist seit ihrer Geburt auf den Rollstuhl angewiesen. Simone Lang lässt sich davon aber nicht unterkriegen und hat lange um ihren neuen Arbeitsplatz gekämpft.

Umso glücklicher ist sie jetzt, wenn sie bei McDonalds am Westpark die Bestellungen der Fastfood-Kunden entgegen nimmt. Seit September 2013 arbeitet die Gaimersheimerin drei Stunden am Tag am Drive-In-Schalter. „Die ersten Startschwierigkeiten habe ich überwunden, ich habe mich gut eingearbeitet und es mach mir sehr sehr viel Freude“, so Simone Lang im Interview mit intv. Im November 2012 hatte Simone Lang auf einer Podiumsdiskussion der Aktion 11 für 11 ganz offen über ihr berufliches Schicksal gesprochen. Sie sei arbeitswillig, aber die Arbeitgeber hätten Vorurteile.

Ein mutiger Auftritt, der damals auch Otto Prinz von Hessen beieindruckt hatte. Als Franchise-Unternehmer betreibt er vier McDonalds Filialen in Ingolstadt. Er gab Simone Lang die Chance sich beruflich zu beweisen. Die Agentur für Arbeit hat insgesamt gut 30.000 Euro in Umbaumaßnahmen am Arbeitsplatz investiert. So wurde das Fenster am Drive-In-Schalter erweitert, der Arbeitsplatz ist höhenverstellbar und der Notausgang ist rollstuhlgerecht.

Und Simone Lang geht in ihrer Arbeit regelrecht auf. „Ich habe sogar schon Stammkunden“, sagt die 27-Jährige und strahlt über das ganze Gesicht. Mit dem neuen Job ist ihr Herzenswunsch in Erfüllung gegangen.