Arbeit Regional: Azubinet(t)working der Stadt Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Diese Woche sind die Auszubildenden der Stadt Ingolstadt sozial unterwegs. Im Rahmen des Projektes „Azubinet(t)working“ engagieren sie sich in den verschiedensten städtischen Einrichtungen und packen tatkräftig mit an. Wir haben den Azubis in einer Kindertageseinrichtung beim Wände Streichen über die Schulter geschaut.

In der Kindertageseinrichtung „Am Eichenwald“ wird fleißig geschuftet. Die Wände der Kita haben eine Renovierung nötig, die Azubis der Stadt Ingolstadt haben sich dieser Aufgabe gestellt. 20 Projekte in städtischen Einrichtungen standen ihnen zur Auswahl, sie konnten sich für eines entscheiden.

40 Azubis helfen diese Woche unter anderem auch den Hortkindern bei den Hausaufgaben und gestalten den Garten im Altenheim Heilig-Geist-Spital neu. In der Kita geht es erfolgreich voran. Dieses Jahr findet das Azubinetworking das erste Mal statt. Eine Idee des Managemententwicklungsprogramms der Stadt Ingolstadt. Die kommenden Tage werden entscheiden, ob es eine Fortsetzung gibt. Die Resonanz nach dem ersten Tag ist allerdings positiv – von allen Seiten.