Anton Hofreiter bei Neumarkter Grünen

Neumarkt (intv) Straßenbahn, S-Bahn, U-Bahn, Stadtbus. In den meisten Städten kann man schon mal auf das eigene Auto verzichten. Aber wie sieht es aus, wenn man weit draußen auf dem Land wohnt. Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag Anton Hofreiter war am Dienstag Abend zu Gast bei der Kreisversammlung der Grünen in Neumarkt. Sein Thema: grüne Mobilität im ländlichen Raum. Eine bessere Vernetzung von Bahn und Bus eine der Forderungen des Vorsitzenden des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Der Bundestagsabgeordnete mit Wahlkreis München-Land warb in seinem Vortrag auch dafür, die Nahversorgung in den Dörfern zu stärken. Ist die Bank, die Apotheke, der Arzt, oder der Dorfladen vor Ort, erspart das vielen Landbewohnern weite Strecken in die Stadt. Weil das Auto aber auf dem flachen Land unverzichtbar bleibt, gilt es mittels umweltfreundlicher Antriebe den Standart von Null Emissionen zu erreichen.