Ansturm auf Adventskalender des Lions-Club Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Sie gingen weg wie warme Semmeln. Die Bretterbude des Lions-Club auf dem Wochenmarkt in Pfaffenhofen war noch gar nicht geöffnet, da standen die Leute davor schon Schlange. Sie alle wollten einen Adventskalender für 5 Euro kaufen. Der macht allerdings nicht dick. Denn statt Schokolade gibt es hinter den Türchen Sachpreise, jeden Tag neue. Der Lions-Club bietet diese 24-tägige Lotterie nicht nur aus Jux und Tollerei an. Er macht das für einen guten Zweck. Denn die Sachspenden stammen von Geschäften aus Pfaffenhofen. So kommt der Reinerlös aus dem Verkauf der Kalender dem Stadtjugendring zu. Der will sich von dem Geld einen neuen Rufbus kaufen. Damit kommen Jugendliche im Raum Pfaffenhofen an Freitag und Samstag Abenden sicher in die Stadt, wenn sie ausgehen wollen. Sie müssen nur die Handynummer der Linie Nacht wählen und schon erfahren sie, wann der Rufbus in ihrer Gegend vorbei kommt. Dann stehen sie am Straßenrand und werden mitgenommen. Am Steuer sitzen übrigens junge Ehrenamtliche, die auch einen Personenbeförderungsschein gemacht haben. Nach vielen Jahren ist einer der beiden Rufbusse für die Linie Nacht ziemlich verschlissen. Ein Fall für den Lions-Club, der mit seinen Kalendern hier einen Ersatz beschaffen will.