Anklage gegen Hubert Haderthauer

Ingolstadt/München (intv) Die Staatsanwaltschaft München hat am Mittwoch gegen Hubert Haderthauer, den Mann der ehemaligen Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) Anklage erhoben. Das bestätigte das Oberlandesgericht München. Haderthauer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Betrugs und Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit der so genannten Modellautoaffäre. Die Strafkammer am Landgericht München prüft nun, ob sie die Anklage zulässt und es zu einer Hauptverhandlung kommen wird.

Christine und Hubert Haderthauer waren mehrere Jahre lang abwechselnd an der Firma „Sapor Modelltechnik“ beteiligt, die teure Modellautos verkaufte. Die Autos ließ die Firma von psychisch kranken Straftätern im Rahmen einer Arbeitstherapie herstellen. Der heutige Landgerichtsarzt Hubert Haderthauer war damals in der forensischen Psychiatrie in Ansbach beschäftigt, wo er laut Zeugenaussagen am Aufbau des Modellbaus beteiligt gewesen sein soll. Die Staatsanwaltschaft ermittelt seit 2014 in der Modellautoaffäre. Christine Haderthauer war letztes Jahr als Staatskanzleichefin zurückgetreten. Am Montag war bekannt geworden, dass die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen die Politikerin einstellt. Über ihren Anwalt hat sie angekündigt, dass sie einen Strafbefehl wegen eines Verstoßes gegen Steuergesetze akzeptieren wird.