Angriff mit Messer: 21-Jähriger flüchtet durch Fenster

Eichstätt (intv) Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung kam es Mittwochfrüh (10.04.19) in einem Mehrfamilienhaus in Eichstätt. Dabei kam auch ein Messer zum Einsatz. Gegen 2.45 Uhr befanden sich drei Männer aus Eritrea in der Wohnung eines 23-jährigen Mannes aus Eritrea. Dabei kam es zu einem Streitgespräch, in dessen Verlauf der 23-Jährige ein Messer nahm und nach einem 21-jährigen Gast stach. Dieser konnte den Angriff mit der Hand abwehren. Der 21-Jährige zog sich dabei Schnittverletzungen an der Hand zu. Als er daraufhin die Polizei alarmieren wollte, soll der 21-Jährige von den Anwesenden davon abgehalten worden sein. Ihm gelang schließlich die Flucht durch ein Fenster. Zwei der Männer verfolgten den 21-Jährigen und traktierten ihn nochmals mit Händen und Füßen. In der Weißenburger Straße konnte der 21-Jährige von einer Polizeistreife angetroffen werden. Ein Rettungswagen brachte ihn mit leichten Verletzungen in die Klinik Eichstätt. Der 21-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Ein Alkotest ergab 1,6 Promille. Die beteiligten Personen konnten im Anschluss in der Wohnung des 23-Jährigen angetroffen werden. Auch sie standen unter Alkoholeinfluss. Nach Feststellung der Personalien wurden zwei Gäste im Alter von 23 Jahren wieder entlassen. Der 23-Jährige Wohnungsinhaber wurde aufgrund seiner psychischen Verfassung ins Klinikum eingewiesen.