Angebliche Massenschlägerei in Beilngries

Beilngries (intv) Nach einer angeblichen Massenschlägerei in Beilngries in der Nacht auf Mittwoch sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 23-Jähriger hatte die Polizei verständigt. Er hatte sein Auto in der Sandstraße abgestellt. Als er zurückkam, sei dort eine Massenschlägerei mit 40 Personen im Gange gewesen. Der Mann behauptet, er habe selbst einen Schlag ins Gesicht bekommen und sei dabei leicht verletzt worden. An seinem Auto seien die Scheiben der Beifahrerseite eingeschlagen worden. Er wäre daraufhin mit dem Auto geflüchtet und ist dabei gegen einen Zaun geprallt. Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, waren keine Personen vor Ort. Es ging auch keine einzige Mitteilung über eine Schlägerei bei der Polizei ein. Die Beamten hegen deshalb Zweifel an den Angaben des Denkendorfers. Wer etwas beobachtet hat, soll sich bei der Polizei Beilngries unter der Nummer 08461/64030 melden.