Alt-Profi und talentierter Nachwuchs: Beim Löwen-Fußballcamp des MTV Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Ohne in Klischees verfallen zu wollen, aber für die meisten Jungs gibt es in den Sommerferien wohl nichts schöneres, als den ganzen Tag Fußball zu spielen. Wie gut, dass es da Veranstaltungen wie das Löwen-Fußballcamp in Pfaffenhofen gibt. Eine Woche lang dürfen hier Kinder zwischen 8 und 14 Jahren von früh bis spät auf dem Rasen stehen und werden von Profis trainiert – und Profi darf man hier tatsächlich wörtlich nehmen.

Niemand geringeres als der ehemalige Bundesliga-Profi Bernhard Winkler steht an allen fünf Tagen mit den Nachwuchskickern auf dem Rasen und erklärt das einmal eins des Fußballspielens. Insgesamt 38 Jungen zwischen acht und 14 Jahren lauschen gespannt den Worten der vier Trainern. „Wir versuchen in den fünf Tagen immer etwas zu vermitteln, sowohl technisch als auch taktisch. Es ist aber auch viel Torschuss mit dabei. Das hebt den Spaßfaktor. Das sind alles Basics, die die Kids lernen müssen, damit sie irgendwann mal Profi werden können,“ erklärt der ehemalige Bundesliga-Profi Winkler. In erster Linie steht beim Löwen-Sommercamp aber der Spaß im Vordergrund. Schließlich geht es nicht darum, neue Nachwuchspieler für den Zweitligaverein zu rekrutieren, sondern jedem fußballbegeisterten Jungen und Mädchen die Chance zu geben, professionell zu trainieren. Und das Konzept geht auf. Noch bis Freitag dreht sich bei den Nachwuchskickern auf der Sportanlage in Niederscheyern alles um den Ball.