Alleinstellungsmerkmal im Altmühltal

Wellheim (intv) Einige Felder im Urdonautal leuchteten die letzten Wochen orange. Ein Familienbetrieb aus Wellheim hat es aber nicht auf das Fruchtfleisch der tausenden Kürbisse abgesehen, sondern auf die wertvollen Kerne im Inneren. Landwirt Markus Hiermeier und seine Familie sind seit Wochen mit nichts anderem mehr beschäftigt als Kürbisse zu ernten. Mit einer Vollerntemaschine geht schon vieles automatisiert von der Hand, doch für einen Hektar braucht Hiermeier gut zwei Stunden. Und Kürbisernte ist absolute Teamarbeit.
Die Kerne werden auf dem Betrieb in Wellheim über Nacht in Wasser eingelegt, gereinigt und 14 Stunden lang im Flachtrockner unter ständigem Rühren getrocknet. Das Pressen nach steirischer Art passiert nicht am Hof, dazu gehen die Kerne noch auf reisen.

Derzeit bauen die Hiermeiers ihre Lagerhalle um, es soll ein Hofladen entstehen. Mit der neuen Schaupresse können Besucher hautnah dabei sein, wenn aus Hanf- und Mohnsamen Öl entsteht. Die Hiermeiers sind gewissermaßen landwirtschaftliche Pioniere: Seit zwei Jahren bauen sie Hanf an, heuer erstmals Mohn.