Alle Hände voll zu tun: Viele Unfälle auf der A9

Ingolstadt/Eichstätt/Pfaffenhofen (intv) Der Beginn der Faschingsferien hat Polizei und Rettungskräfte auf der A9 in Atem gehalten. Allein am gestrigen Samstag krachte es insgesamt 11 mal auf der Autobahn. Zum Glück blieb es meist bei Blechschäden. Lediglich bei einem Unfall gestern Mittag zwischen Langenbruck und Manching wurden zwei Insassen leicht verletzt. Der Schaden summiert sich bei allen 11 Unfällen auf 55.000 Euro.