Alkoholeinfluss: Mehrere handfeste Auseinandersetzungen

Ingolstadt (intv) Nach mehreren Polizeieinsätzen in der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auch in der Nacht auf Sonntag zu mehreren handfesten Auseinandersetzungen in der Ingolstädter Innenstadt.

Vor einem Lokal in der Kupferstraße gerieten gegen 2 Uhr zwei Ingolstädter im Alter von 21 und 23 Jahren mit einem 34-jährigen und dessen 20-jährigen Begleiter in Streit. Daraus entwickelte sich eine Schlägerei, bei der alle vier Beteiligten verletzt wurden. Zwei der Schläger mussten mit einer Gehirnerschütterung, beziehungsweise einer Handverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Mehreren Zeugen zu Folge waren alle vier Beteiligten alkoholisiert.

Kurz nach 4 Uhr bemerkte eine Polizeistreife in der Goldknopfgasse zwei Männer, die sich am Boden liegend schlugen. Die Polizei trennte den 29-jährigen Ingolstädter und den 19-jährigen Manchinger von einander. Auch hier war Alkohol im Spiel.

Nur kurze Zeit später wurde die Polizei zu einer Schlägerei vor einem Lokal in der Kreuzstraße gerufen. Zwei Männer im Alter von 19 Jahren aus dem Landkreis Eichstätt hatten aufeinander eingeschlagen. Ein 22-jähriger Ingolstädter, der dazwischen ging, wurde ebenfalls verprügelt. Der genaue Grund für den Streit konnte vor Ort nicht geklärt werden. Genau wie bei den anderen Schlägereien standen auch hier die Beteiligten unter Alkoholeinfluss.

Die Polizei bittet Zeugen der verschiedenen Schlägereien, sich unter der Telefonnummer 0841 / 9343 – 2222 zu melden.