Aktion „Sichere Schwimmer“ Neumarkt

Neumarkt (intv) Schwimmen ist gesund und ein herrliches Freizeitvergnügen. Aber das nasse Element birgt auch Gefahren. Bundesweit ertrinken jährlich um die 400 Menschen. Bayern ist dabei seit Jahren das Bundesland mit den höchsten Ertrinkungszahlen. Aus diesem Grund hat die DLRG-Jugend Bayern die Aktion „Sichere Schwimmer“ ins Leben gerufen. Schwimmtrainer der DLRG unterstützen dabei Grundschullehrer beim Schwimmunterricht. Durch kleinere Übungsgruppen werden die Lernerfolge optimiert. Bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag im Neumarkter Hallenbad überzeugte sich auch Kultusstaatssekretär Bernd Sibler von der gelungenen Aktion zur Vermeidung von Ertrinkungsunfällen bei Kindern. Die Aktion startet mit einer Pilotphase im Schuljahr 2013/14 an zehn bayerischen Grundschulen, danach wird beraten, ob das Konzept bayernweit umgesetzt wird.