Abstieg: TSV Oberhaunstadt verliert Relegation

Ingolstadt (intv) Für den TSV Oberhaunstadt ging es gestern um alles: das Relegationsrückspiel gegen den TSV Ebersberg in der Bezirksliga Oberbayern Nord stand an. Das Hinspiel hatten die Haunstädter mit 1:0 gewonnen. Nach umkämpften 90 Minuten hat es am Ende dann doch nicht gereicht.

Nach dem 1 zu 0 Sieg im Hinspiel hätte den Haunstädtern gegen den TSV Ebersberg ein Unentschieden zum Klassenerhalt gereicht. Die Ebersberger wissen, dass sie Siegen müssen und machen dementsprechend von Anfang an Druck nach vorne. Christopher Lechner nutzt die erste Chance und trifft für Ebersberg zum 0:1. Nach 12 Minuten ist das Ergebnis aus dem Hinspiel egalisiert. Die Haunstädter haben in der ersten Hälfte Chancen, nutzen sie aber nicht.

Auch in der zweiten Halbzeit geht der Ball einfach nicht ins Tor der Ebersberger. In der 75. Minute nutzt der kurz vorher eingewechselte Bukary Touray einen Annahmefehler von Maximilien Müller – es steht 0:2 für die Gäste.

Der TSV Oberhaunstadt gibt nicht auf. Der Treffer von Yannik Zühlke in der 90. Spielminute ist dann nur noch eine Ergebniskorrektur. Am Ende verlieren die Haunstädter 1:2 gegen den TSV Ebersberg. Damit ist der TSV Oberhaunstadt abgestiegen.