Abschied von Sigi Häusler

Ingolstadt (intv) Vor über einer Woche ist einer der bekanntesten Ingolstädter Gastronome von uns gegangen – Siegfried Häusler. Mit nur 64 Jahren verstarb der Wirt an den Folgen einer schwerwiegenden Krankheit. Mehrere Hundert Menschen nahmen am Gottesdienst teil und zogen vom Ingolstädter Münster in Richtung Westfriedhof. Allein der Andrang am Friedhof zeigte, wie beliebt der Ingolstädter Kultwirt war, denn er war ein Wirt mit Leib und Seele. Seine Lokale trugen Sigis Individualität und Handschrift. An seinem 32. Geburtstag eröffnete er Sigis Bistro, das er fast genauso lang betrieb. Außerdem war er Inhaber des Künstlercafés Mo, in dem auch bekannte Maler, wie zum Beispiel Christian Seibold, ihre Werke ausstellten. Über Jahrzehnte hin wurde Sigi Häusler zu einem Schanzer Original.