Absage nach Hubschrauberabsturz – Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen sprach nicht in Neuburg

Neuburg (intv) Gestern gegen 14 Uhr stürzte ein Tiger Kampfhubschrauber bei einem Einsatzflug in Mali in Westafrika ab. Die zwei Besatzungsmitglieder wurden getötet. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte zu diesem Zeitpunkt eine Kaserne in Pöcking am Starnberger See, anschliessend stand ein Wahlkampftermin in Neuburg auf dem Terminkalender der Ministerin. Aufgrund des Absturzes hieß es für die Ministerin zurück nach Berlin. Der Wahlkampfauftakt der CSU in Neuburg mit dem Bundestagsabgeordneten Reinhard Brandl wurde abgesagt.