Abgehobenes Programm: Fliegerfest in Eichstätt

Eichstätt (intv) Fallschrimsprünge aus rund 2.000 Metern Höhe und Flugkunststücke mit Motor- und Segelflugzeugen. Am Wochenende fand in Eichstätt wieder das Fliegerfest des Fliegerclubs statt. Mit dabei war unter anderem der Segelkunstfluglehrer Roland Berlinghof, der mit einer „Pilatus B4“ Kunststücke zeigte. Der Motorkunstflug wurde vom Deutschen Meister Claudius Spiegel aus Eichstätt vertreten. Er flog eine „Extra 330“.

Die Besucher der Fliegerfestes konnten sich auch selbst mit in ein Flugzeug setzen. Im vereinseigenen „Jodel-Motorflieger“ durften sie Eichstätt von oben bewundern.

Wer lieber am Boden bleiben wollte konnte die Feier mit Brotzeit, Kaffee und Kuchen genießen. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Gruppe „Stahlblosn“.