Ab Herbst wieder Schulsport

Gaimersheim (intv) Seit Anfang des Jahres ist die Turnhalle des Gymnasiums aus statischen Gründen gesperrt, die dort untergebrachten Asylbewerber mussten ausziehen. Derzeit ist die Dreifachturnhalle eingerüstet, große Dachmodule werden per Kran angehoben. Mit dem Dach überm Dach bricht das Gymnasium Gaimersheim gleich mal den Europa-Rekord: „Laut Aussage unseres Bauleiters knackt dieses Ersatzdach, das während dieser Reparaturmaßnahmen notwendig ist, den Europa-Rekord in der Spannweite von Gerüstdächern. Wobei ich lieber auf diese Tatsache verzichtet hätte, und wir die Sporthalle natürlich lieber selber nutzen wollten“, unterstreicht Schuldirektor Manfred Ruckdäschel.

Mit tonnenschweren Wasserkanistern wird die Konstruktion beschwert. Sechs Jahre ist das marode Dach erst alt. Grund für die Korrosionsschäden waren Fabrikationsfehler, bei der Dachabdichtung seien fehlerhafte Materialien verwendet worden. Die gute Nachricht für den Landkreis als Träger und Bauherr: Die Versicherungen tragen die Kosten von rund 820.000 Euro. Die Sanierung wird die nächsten Monate andauern, bis September zum Schuljahresbeginn hofft Ruckdäschel wieder Sport in der Dreifachhalle abhalten zu können.