A9: Unfall mit kilometerlangem Stau

Ingolstaedt (intv) Zwei Stunden ging heute Vormittag auf der A9 in Richtung München nichts mehr voran. Ein Unfall mit mehreren beteiligten Autos war der Grund. Die Folge: Kilometerlanger Stau.

Der Unfall hat sich gegen 10:30 Uhr ereignet. Ein Fahrzeug hatte mitten auf der Autobahn ein Kantholz verloren. Ein Autofahrer wollte dem Hindernis ausweichen, geriet ins Schleudern und kam schließlich an der Mittelleitplanke zum Stehen. Dabei hat er ein anderes Auto seitlich erwischt – der Fahrer verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Die beiden Fahrer und ihre Beifahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Schaden um die 55.000 Euro.