A9 bei Langenbruck: Drei Auffahrunfälle binnen Minuten

Ingolstadt / Langenbruck (intv) Der Wintereinbruch hat in unserer Region bereits einige Unfälle verursacht. Auch auf der A9 Höhe Baar-Ebenhausen hat es gestern binnen Minuten mehrfach gekracht. Sechs Fahrzeuge waren beteiligt.

Eine 21-jährige VW-Fahrerin fuhr auf einen vorausfahrenden Porsche auf, als dessen Fahrer verkehrsbedingt bremsen mussste. Durch den Auffahrunfall bildete sich in Fahrtrichtung Nürnberg ein Rückstau. Eine 47-Jährige fuhr nahezu ungebremst in das Stauende und schob drei bereits stehende Fahrzeguge ineinander. Sechs Personen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Zwei Fahrstreifen waren etwa eine Stunde lang gesperrt. Im Stau ereignete sich dann noch ein Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen, dabei wurde niemand verletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 50.000 Euro.