A9 als „Digitales Testfeld“

Ingolstadt (intv) Wer oft auf der A9 zwischen Nürnberg und München unterwegs ist, der wird sie bald entdecken. Brückenbanner mit der Aufschrift „Digitales Testfeld“. Der Grund: Auf der 140 Kilometer langen Strecke testen Wissenschaftler gemeinsam mit verschiedenen Unternehmen die neuesten Technologien des automatisierten Fahrens. Die Hinweise sind an ausgewählten Standorten im Bereich Nürnberg/Feucht, Kinding, Denkendorf, Ingolstadt, Langenbruck, Pfaffenhofen, sowie an der Rastanlage Fürholzen zu sehen. Es handelt sich deutschlandweit um die einzige Autobahnstrecke zum Testen von selbst fahrenden Fahrzeugen.