A9 ab morgen wieder frei befahrbar

Ingolstadt/Holledau/Allershausen (intv) Aufatmen für alle Autofahrer: Die Bauarbeiten an der A9 zwischen dem Dreieck Holledau und Allershausen sind beendet. Ab morgen ist die Autobahn sowohl in Richtung München als auch in Richtung Nürnberg wieder frei befahrbar. Dank der Sanierung kann jetzt der Seitenstreifen zu Spitzenzeiten als vierte Fahrspur genutzt werden.

Sechs Monate lang haben die Arbeiten an der 17 Kilometer langen Strecke gedauert, die Kosten liegen bei etwa 60 Millionen Euro. Die Straßensanierung ist allerdings nur als Zwischenlösung bis zum achtstreifigen Vollausbau gedacht. Laut Bundesverkehrswegeplan steht der allerdings frühestens 2030 an.