9.000 Stunden Hochwassereinsatz: Fluthelfer des THW geehrt

Ingolstadt (intv) 9.000 Stunden waren die THW Ortsverbände Eichstätt, Ingolstadt und Neuburg beim Hochwasser 2013 im Einsatz. Sandsäcke füllen und transportieren, überschwemmte Straßen leer pumpen und Erkundungsarbeiten. Für die 109 THWler aus der Region galt es überall mit anzupacken. Als Dank für ihren Einsatz erhielten sie im Rahmen eines Festaktes die „Einsatzmedaille Fluthilfe 2013“. Die Auszeichnung wurde durch die Bundesministerin des Inneren und der Verteidigung gestiftet. Der Festakt fand in der Volkshochschule Ingolstadt statt. Bei der Verleihung mit dabei waren Eva Bulling-Schröter und Reinhard Brandl, beide Mitglieder des Deutschen Bundestages.

Bundesweit war das Technische Hilfswerk beim Hochwasser 2013 mit 16.000 Helfern vertreten. 1,6 Millionen Einsatzstunden sind so zusammengekommen.