83-jähriger Rentner verstirbt nach Radunfall

Ingolstadt (intv) Bereits am Mittwoch dieser Woche ereignete sich gegen 09:50 Uhr auf der Friedrichshofener Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer mit diversen Prellungen im Hüft- und Gesichtsbereich in ein Ingolstädter Krankenhaus eingeliefert wurde und im Laufe des nächsten Tages an seinen Verletzungen verstarb.

Der 83-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad auf dem linksseitigen Radweg der Friedrichshofener Straße stadteinwärts. Im Bereich eines abgesenkten Bordsteins fuhr der Mann unvermittelt und ohne Handzeichen vom Gehweg auf die Fahrbahn, überquerte die stadtauswärts führende Fahrbahn und touchierte das Heck eines Lkw, der auf der Friedrichshofener Straße stadteinwärts fuhr. Dadurch kam der Rentner zu Sturz.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde bei dem 83-jährigen Ingolstädter zur Klärung der Todesursache eine Obduktion angeordnet.