82-jährige Ingolstädterin vermisst – Polizei bittet um Hilfe der Bevölkerung

Ingolstadt/München (intv) Die 82-jährige Margit Sperner aus Ingolstadt wird seit vergangenem Donnerstag vermisst. Laut Polizeiinspektion Ingolstadt fuhr die Frau am Donnerstag gegen 14 Uhr von ihrer Wohnung mit dem Taxi zum Kloster der „Armen Schulschwestern“ am Maria-Hilf-Platz in München. Dort besichtigte sie den Klostergarten und fragte im Anschluss bei einer Klosterschwester nach dem Weg zur Isar. Seitdem fehlt von der Ingolstädterin jede Spur. Die Beamten prüften in den vergangenen Tagen mehrfach die Wohnadresse der Vermissten und auch mögliche Anlaufstellen in München und Ingolstadt. Die Polizeiinspektion Ingolstadt geht derzeit davon aus, dass sich die Frau noch in München aufhält.

Die 82-Jährige ist laut Polizei auf Medikamente angwiesen. Sie ist circa 160 cm groß, hat eine korpulente Figur und trägt kurze rote Haare und eine leicht getönte Brille. Zudem geht sie aufgrund ihres Alters leicht gebückt. Im Gesamterscheinungsbild wirkt die 82-Jährige jedoch deutlich jünger.

Da die Suche nach der Vermissten bisher ohne Erfolg war, bitte die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung. Hinweise zur gesuchten Person nimmt die Polizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/9343-0 entgegen.