80-jähriger stirbt nach tragischem Unfall mit elektrischem Krankenfahrstuhl

Weilach (intv) Ein 80-jähriger Mann ist am Dienstag-Abend, den 25.09.2018 an seinen schweren Verletzungen gestorben, die er sich einen Tag zuvor bei einem Unfall mit seinem eletrischen Krankenfahrstuhl auf dem Sportgelände in Weilach zugezogen hatte. Wie es zu dem Unfall kam ist noch unklar. Die Polizei ermittelte, dass der Mann mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl am Montag neben der Treppe des Vereinsheims gestanden haben musste, bevor er mit dem Fahrzeug den Abhang hinunterstürzte und sich überschlug. Am Abhang konnte die Polizei Spuren des Geräts sichern. Nach dem Sturz rief der schwerverletzte Mann noch seine Tochter mit dem Handy an. Da er zu dem Zeitpunkt aber kaum noch ansprechbar war, machte sich die Frau mit einer Nachbarin auf die Suche nach ihrem Vater. Sie fanden ihn liegend mit schweren Kopf- und inneren Verletzungen auf dem Pflaster vor dem Abhang. Ein Rettungshubschrauber flog den Weilacher in ein Krankenhaus. Dort erlag er Dienstag-Abend seinen schweren Verletzungen.