600 Kinder machen gemeinsam Musik

Ingolstadt (intv) Da horchen die Ingolstädter auf: Grundschüler und Gymnasiasten, Mittelschüler und ABC-Schützen singen gemeinsam klassische Volkslieder, wie das altbekannte „Bruder Jakob“. Der große Chor aus kleinen und großen Schülern hat als musikalische Stütze ein großes Bläserensemble des Reuchlin- und des Katharinen-Gymnasiums im Rücken. Mit diesem Gemeinschaftsprojekt beteiligen sich die Ingolstädter Schulen am Aktionstag Musik in Bayern, eine Initiative der Bayerischen Landesskoordinierungsstelle Musik. Das Erstaunliche dabei: „Wir haben das nicht geprobt. Das ist ja das Interessante, es funktioniert eben beim Volkslied, dass alle mitsingen können und wenn man vorab die Noten aus dem Internet herunterladen kann. Wir hatten die Idee, dass wir uns spontan, so als Art „Flashmob“ hier treffen und zusammen Musik machen. Einzig und allein die Bläser haben sich vorher abgestimmt und geprobt“, verrät Robert Aichner, Initiator und Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz an Schulen in Bayern. Er ist gleichzeitig Musikleher am Reuchlin-Gymnasium und hat den Riesen-Chor gekonnt unter Kontrolle. Nicht nur bei den Passanten und den stolzen Eltern kam die Aktion bestens an, auch die beteiligten Schülerinnen und Schüler lobten die Idee und die gelungene Umsetzung. Mit dem kleinen Standkonzert verabschieden sich die Kinder ins wohlverdiente Pfingsten, wir wünschen schöne Ferien!