50 Jahre Museum Bergér

Eichstätt (intv) Auf dem Blumenberg über den Dächern Eichstätts wird ein halbes Jahrhundert Museum Bergér gefeiert. Zum runden Jubiläum veranstaltet die Familie ein Festwochenende für Fossilienfans und solche, die es werden wollen. Im Besuchersteinbruch warten noch unzählige Raritäten darauf, entdeckt zu werden. Alle 2.000 Versteinerungen, die das Museum Bergér im Harthof beherbergt, stammen aus diesem Steinbruch. Pro Jahr kommen etwa 30.000 Besucher hierher. Am Samstag und Sonntag ist im Steinbruch und im Harthof ein umfangreiches Programm geboten. „Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg und Fossiliensuche mit Findergarantie, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, es gibt eine Ausstellung „Kunst im Bruch“, der Besuchersteinbruch ist offen und wartet auf Gäste, sowie das Kletterzentrum des DAV Eichstätt“, zählt Georg Bergér begeistert auf.

Mit den Einnahmen und Spenden will er die Beleuchtung der Vitrinen auf Vordermann bringen, um das Erbe seines Vaters für Besucher ansprechend weiterzuführen.