Sanierung am Neuen Schloss

Ingolstadt (intv) Für die Bayerische Landesausstellung „Napoleon und Bayern“ 2015 wird das Armeemuseum in Ingolstadt barrierefrei gemacht. Ein Personenaufzug, neue Toilettenanlagen und Rampen sind geplant. Der Aufzug wird zwischen dem Verwaltungstrakt und dem Museum errichtet. Die aufwändige Planung ist beendet und die Bauarbeiten haben bereits vor einigen Tagen begonnen. Die Baumaßnahme am Neuen Schloss wird eine Herausforderung werden. Zudem ist es wichtig, auf die Denkmalpflege zu achten. Die Planer müssen mit Sorgfalt und Respekt an das Ingolstädter Wahrzeichen herangehen. Der Umbau beeinflusst zudem auch den Museumsbetrieb. Die Ausstellungsobjekte werden verlagert und die Räume werden nach und nach geschlossen. Das Museum wird deshalb bis zum Herbst nur den reduzierten Eintritt verlangen. Um mit dem Aufbau der Landesausstellung beginnen zu können, wird das Bayerische Armeemuseum ab September komplett geschlossen sein. Das Neue Schloss wird im April 2015 wieder öffnen und vom 30. April bis zum 31. Oktober wird die Ausstellung „Napoleon und Bayern“ gezeigt.