Fetzengaudi beim Neuburger Faschingsumzug

Neuburg (intv) Gestern steppte der Bär in Neuburg. Rund 1.200 buntkostümierte Narren und Närrinnen sind durch die Innenstadt gezogen. Die Burgfunken hatten nach drei Jahren Pause wieder einen Gaudiwurm organisiert, der zunächst auf der Kippe stand. Denn nach Unfällen bei anderen Umzügen müssen jetzt Auflagen des TÜV erfüllt werden. In Neuburg gingen an diesem Sonntag deshalb nur vom TÜV geprüfte Wagen auf Tour.

Das Zentrum der Stadt verwandelte in eine einzige Partymeile – auf den Straßen hatten tausende Zuschauer ihren Spaß und bestaunten die 19 Faschingsgruppen und Vereine in Feierlaune. Die Neuburger Feuerwehr nahm beispielsweise den ADAC aufs Korn. Die Neuburger Burgfunken freuten sich derweil über eine gelungene, fünfzehnte Auflage ihres kunterbunten Umzugs.