4100 Läufer bei knapp 30 Grad: Lauf 10 in Wolnzach

Wolnzach (intv) Der Lauf10 in Wolnzach ist das Laufereignis für Hobbysportler aus ganz Bayern. Das Motto: in 10 Wochen Vorbereitung schafft es jeder 10 Kilometer zu laufen. Die Zeit ist, bei dem vom vom Bayerischen Rundfunk ausgerichteten Lauf, Nebensache. Am Freitag, den 13. Juli 2018 waren wieder 4100 Teilnehmer dabei. Das besondere an dieser Laufveranstaltung – es machen einfach alle mit. Ob Hobbysportler oder Profi, jung oder alt, Stubenhocker oder Naturbursche. Sogar Politik-Prominenz ist mit dem Lantagsabgeordneten Karl Straub (CSU) vertreten. Ein Vorbild für den Wolnzacher Bürgermeister? Jens Machold (CSU) läuft nicht mit. „Heute nicht. Ich muss ehrlich sagen, ich bin heut erst um 7 Uhr morgens ins Bett gekommen. Weil wir immer noch ein bisschen vorfeiern mit dem BR-Team. Deshalb ist mein Kreislauf jetzt schon ein bissl angegriffen. Aber ich war auch schon dreimal dabei. Und er ist natürlich viel sportlicher wie der Bürgermeister. Aber das ist auch klar, der muss ja zu seinem Arbeitsplatz bis nach München und ich hab meinen daheim.“, schmunzelt der Bürgermeister.

Beim Start geht es nur etappenweise voran. Denn bei so vielen Teilnehmern kann es auf den ersten Metern schon einmal eng werden. Das sieht dann noch nicht so anstrengend aus, im Gegensatz zu der berühmten Wolnzacher Wand. Der Berg hat es in sich. Aber trotz Hitze, wenig Platz und Berg, schaffen es die ersten nach nur einer guten halben Stunde ins Ziel. Erleichterung macht sich breit.Danach gönnen sich die meisten Läufer noch ein kühles Bier. Der Tag endet mit einem großen Marktfest inklusive Liveband.