40-Tonner von Fahrbahn abgekommen

Denkendorf (intv) Ein LKW-Fahrer war heute Morgen um kurz nach sieben Uhr auf der A9 in Richtung München unterwegs, als er drei Kilometer vor der Anschlussstelle Denkendorf nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei überfuhr der 40-Tonner mehrere Verkehrszeichen, bis er schließlich im Graben zum Stehen kam und umkippte. Weil bei dem Unfall ca. 50 Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen waren, musste auch das zuständige Wasserwirtschaftsamt informiert werden. Die Bergungsarbeiten zogen sich bis in den späten Nachmittag. Der 18-jährige Fahrer hat sich bei dem Unfall leichte Schnittverletzungen im Gesicht und an den Händen zugezogen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 100.000 Euro.