25. SOBA in Schrobenhausen eröffnet

Schrobenhausen (intv) Die 25. SOBA ist eröffnet: Am Samstagnachmittag kamen viele Ehrengäste auf das Festgelände an der Aichacher Straße, um sich die ersten Eindrücke der Gewerbeschau nicht entgehen zu lassen.

Unter den prominenten Rednern war auch der Regierungspräsident von Oberbayern, Christoph Hillenbrand. „Gewerbemessen spiegeln die Wirtschaftskraft der Region wieder und sind familienfreundlich“, sagte Hillenbrand über Veranstaltungen dieser Art.

Auf der Messe zeigen sich in diesem Jahr nicht nur Unternehmen und Handwerker, sondern auch viele Vereine, Verbände und nichtkommerzielle Anbieter. Das BRK ist ebenso vertreten wie das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Der VdK-Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen erläutert sein Beratungsspektrum und setzt sich in diesem Jahr für Barrierefreiheit ein.

Mehrere elektronische Fahrsimulatoren hat die Verkehrswacht mitgebracht, die in diesem Jahr erstmalig auf der SOBA vertreten ist: „Der Autofahrer kann sein Reaktionsvermögen und eine Fahrt unter Alkoholeinfluss testen“, so Vorsitzender Richard Felbermeir. Neu auf der Messe ist auch das Schrobenhausener Fitnessstudio Mrs. Sporty: „Bei uns kann man einen kostenlosen Fitness-Test oder eine Körperanalyse machen“, so Clubmanagerin Laura Wittkamp.

Der Mittelpunkt der SOBA sind jedoch die vielen Handwerksbetriebe aus der Region, die vor allem mit Vorurteilen aufräumen wollen, so wie Schreinermeister Georg Neukäufer aus Rettenbach. „Die Menschen denken, beim Handwerker wäre alles doppelt so teuer wie in der Industrie. Das stimmt nicht, der ganze Zwischenhandel fällt bei uns weg.“

Die SOBA hat noch bis zum 20. März bei freiem Eintritt geöffnet.