25 Jahre Gästehaus im Kloster Plankstetten

Plankstetten (intv) Manche suchen hier Ruhe und Einkehr. Andere neue Impulse für ein gesundes und erfülltes Leben. Gastfreundschaft wird im Kloster Plankstetten seit Jahrhunderten groß geschrieben. Im 53. Kapitel seiner Regel legt der hl. Benedikt seinen Mönchen die Gastfreundschaft ans Herz. Vor 25 Jahren begannen die Mönche der Benediktinerabtei damit ein Gästehaus zu führen. Heute ist das Haus St. Gregor weithin als Rückzugsort bekannt, um neue Kraft zu schöpfen für den Alltag. Auch das hauseigenen Programm mit über 100 Kursen spiritueller, ökologischer,  lebenspraktischer, kreativer und sportlicher Art, zieht viele Gäste ins Kloster. Die Gästehausleitung liegt in den Händen von Schwester Dr. M. Theresia Wittemann von den Dillinger Franziskanerinnen.