24. Bayerische Polizeimeisterschaft in Eichstätt: Schwimmen in Uniform

Eichstätt (intv) Sie müssen fit sein, um im Ernstfall Menschenleben retten zu können. Die 125 Teilnehmer der 24. Bayrischen Polizeimeisterschaften im Schwimmen und Retten haben heute in Eichstätt gezeigt, wie sicher sie im Wasser unterwegs sind. In den verschiedensten Disziplinen versuchten sie, die Bestzeit zu erreichen.

Sie schwitzten, fieberten mit den Kollegen mit und gaben unter Wasser alles. Heute war es ein Wettkampf, im Ernstfall allerdings zählt tatsächlich jede Sekunde, um ein Menschenleben zu retten. Ganz weit vorne mit dabei sind die Polizeieuropameister Tobias Hollaus und Leonie Mathe. Die Teilnehmer kamen aus ganz Bayern, knapp 20 Polizisten aus Eichstätt. Sie haben sich selbst in 26 verschiedenen Wertungsklassen und Wettkämpfen getestet. Wie in realen Situationen mussten sie eine Disziplin auch in Uniform antreten.

Und Spaß hatten auch die Teilnehmer, die teilweise sogar schon öfter bei den Polizeimeisterschaften mit dabei waren. Auf einen neuen Wettkampf, in zwei Jahren.