Rentnerin stirbt bei Auffahrunfall

Manching (intv) Bei einem Auffahrunfall auf der A9 bei Manching ist eine Renterin am Dienstagabend an ihren schweren Verletzungen gestorben. Die Frau saß auf dem Beifahrersitz eines Autos, das ungebremst auf einen Autokran aufgefahren war. Die 64-jährige Fahrerin hatte zuvor von der mittleren auf die rechte Spur gewechselt. Passanten befreiten beide Frauen aus dem Wrack. Für die 70 jährige kam jede Hilfe zu spät. Der Rettungshubschrauber brachte die 64-jährige Fahrerin mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer des Autokrans blieb unverletzt. Auf der A9 bildete sich im Feierabendverkehr ein kilometerlanger Stau.

Foto: Feuerwehr Langenbruck