2.000 Kornfeld-Fans in Langenmosen

Langenmosen (intv) Das 1. Langenmosener Oktoberfest hat am Wochenende zahlreiche Besucher angelockt. Zum Auftakt am Donnerstagabend waren die Schlagerstars Laura Wilde und Jürgen Drews sowie die Jungen Zillertaler aus Tirol nach Langenmosen gekommen. Sängerin Nicki hatte aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig abgesagt. Dies tat der Stimmung im Festzelt jedoch keinen Abbruch: Knapp 2.000 Schlagerfans sangen und tanzten ausgelassen zu den Hits der Stars. Einige Fanclubs waren bis aus Österreich angereist.

„Es ist erstaunlich, dass junge Leute sich heutzutage nicht nur an Pop- oder Chartmusik orientieren, sondern auch Schlager auf guten Partys nicht fehlen dürfen“, sagte Jürgen Drews. Der 68-jährige hatte bereits in den 70er-Jahren große Erfolge als Mitglied der Les Humphries Singers sowie als Einzelinterpret (Ein Bett im Kornfeld, Wir zieh’n heut’ Abend aufs Dach). Derzeit arbeitet der Sänger an einem neuen Album. Die Singleauskopplung „Kornblumen“ erreichte bereits nach einer Woche Spitzenplatzierungen in deutschen Schlagerhitparaden.

Der Erlös der Schlagerparty kommt der Kinderkrebshilfe zugute. Einen Kurzauftritt hatte auch Sandro Knoll aus Langenmosen, der vor sechs Jahren an Nierenkrebs erkrankt war und die Krankheit weitgehend überwunden hat. Der Elfjährige spielte zusammen mit den Jungen Zillertalern einige Stücke auf der Steirischen Harmonika.

Am Samstag gaben sich verschiedene Produktköniginnen der Region auf dem Fest die Ehre. Den feierlichen Abschluss bildete der Besuch von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Sonntagabend.