Ausbildungsstart in der Region

Ingolstadt (intv) Rund 76.000 junge Menschen in Bayern sind heute in einen neuen Lebensabschnitt gestartet. Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen.

Im Ingolstädter Rathaus gibt es 34  neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ab sofort eine Ausbildung absolvieren. Oberbürgermeister Alfred Lehmann hat sie heute im Historischen Sitzungssaal in Empfang genommen. Er sprach ihnen Mut zu. „Wenn sie tüchtig sind, können sie es hier im Bürgerkonzern weit nach oben bringen.“

Die Stadt bildet in diesem Jahr neun verschiedene Ausbildungsberufe aus, unter anderem Gärtner, Forstwirt und Fachinformatiker. Die Mehrheit der Azubis beginnt aber eine Lehre im Verwaltungsbereich.

Wer jetzt noch eine Lehrstelle sucht, hat gute Chancen. 900 offene Stellen sind der Agentur für Arbeit Ingolstadt gemeldet, während 388  Schulabgänger noch auf der Suche sind. Vor allem im Handwerk sind zahlreiche Stellen unbesetzt. „Es gibt also durchaus noch echte Wahlmöglichkeiten auf dem Ausbildungsmarkt“, berichtet Rolf Zöllner,  Leiter der Agentur für Arbeit Ingolstadt.