Gegen das Vergessen

Ingolstadt (intv) Gedenken am Antikriegstag. Der Stadtverband Ingolstadt des Deutschen Geschwerkschaftsbundes, kurz DGB, hat am Freitag zu einer Gedenkveranstaltung geladen. Am 1. September 1939 hat mit dem Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg begonnen. Bischof Gregor Maria Hanke hat gemeinsam mit den Anwesenden den unzähligen Kriegsopfern gedacht. Doch nicht nur die Vergangenheit war Thema. Mit der Veranstaltung wollte der DGB auch auf die aktuellen Auseinandersetzungen aufmerksam machen.