Trainieren für den Slackline Weltrekord in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Hand aufs Herz: Sind Sie schon einmal vom Zehnmeterturm im Freibad gesprungen? Wenn ja, dann stellen sie sich den Abstand zum Boden mal vier vor. In dieser Höhe fühlen sich vier Extremsportler aus derRegion pudelwohl. Sie wollen gemeinsam den Slackline-Weltrekord im urbanen Raum aufstellen – 40 Meter über dem Erdboden. Wir durften die Artisten beim Training begleiten.

Es ist die perfekte Mischung aus Ausdauer, Konzentration und natürlich jede Menge Willenskraft. Wer auf dem Seil in luftiger Höhe standhaft bleiben will, der sollte einen freien Kopf haben – schließlich zählt jeder Schritt. Hier an der Weiberrast in Pfaffenhofen trainieren die beiden Slackliner Lukas Irmler und Tim Heinrichs zusammen mit zwei weiteren Extremsportlern seit Monaten. Denn die Artisten haben sich etwas in den Kopf gesetzt: Sie wollen einen Slackline-Weltrekord aufstellen.

Um den aktuellen Weltrekord von 230 Metern zu brechen, müssen die Slackliner ohne Sturz am Ziel ankommen. Schauplatz des Spektakels ist der Pfaffenhofener Hauptplatz, genauer gesagt balancieren die Sportler am Sonntag zwischen der St. Johannis Kirche und dem Rathaus – in 40 Metern Höhe, 260 Meter weit.