17 Teams rüsten sich fürs Stadtradeln

Schrobenhausen (intv) Helm aufschnallen und ab in den Sattel, und zwar täglich! Das haben sich viele Bürger von Schrobenhausen und Umgebung vorgenommen. Denn am 29. Juni startet wieder das beliebte Stadtradeln. Die Lenbachstadt nimmt bereits zum dritten Mal an der Klimaschutz-Aktion teil und kann beachtliche Erfolge vorweisen. Rund 70.000 Kilometer erradelten Privatpersonen, Unternehmer, Politiker, Schüler und Lehrer im vergangenen Jahr. Darauf soll nun aufgebaut werden.

„Ich werde den Weg zur Arbeit mit dem Rad zurücklegen, wenn das Wetter passt“, verspricht Bürgermeister Karlheinz Stephan (CSU). Auch Stadtratskollegin Martha Schwarzbauer (SPD) hat sich drei Wochen lang den täglichen Weg zur Arbeitsstelle vorgenommen. „Das sind rund 15 Kilometer – also eigentlich nicht viel“, so die begeisterte Rennradlerin. Lediglich das frühe Aufstehen mache ihr zu schaffen. Im vergangenen Jahr landeten die Mitglieder des Gremiums sogar deutschlandweit auf Platz 4.

Eine brandgefährliche Konkurrenz dürften auch dieses Jahr wieder die Mitglieder der Schrobenhausener Feuerwehr sein. Im Vorjahr brachte das 20-köpfige Team über 5.000 Kilometer zusammen. „Einer unserer Teilnehmer war sogar im Urlaub mit dem Rad am Meer“, sagt Teamleiter Robert Ottillinger. In diesem Jahr zählen die Brandschützer 22 Anmeldungen – und es könnten noch mehr werden. Insgesamt haben sich bereits 17 Teams angemeldet

Ganz zur Freude von Stadtmarketing-Mitarbeiterin Barbara Rührmair, die in diesem Jahr die organisatorische Federführung innehat. Sie gibt Auskunft über die Aktion und leistet gerne auch Hilfestellung. „Die Anmeldung erfolgt auf der Stadtradeln-Website“, so Rührmair. In diesem Jahr gibt es auch eine App für Android und iOS-Systeme, bei der die gefahrenen Kilometer direkt per Handy eingetragen werden können – quasi von unterwegs aus.

Beim Stadtradeln 2015 ist diesmal nicht nur Landkreiskonkurrenz Neuburg dabei. Erstmalig wollen auch Pfaffenhofen und Ingolstadt zugunsten des Klimaschutzes in den Sattel springen. Beunruhigt zeigen sich die Schrobenhausener dadurch nicht. Es habe nichts mit der Größe einer Stadt zu tun, so Bürgermeister Stephan: „das wird auf die Einwohner umgerechnet“. Möglichst viele davon wünscht sich das Stadtoberhaupt bei der Aktion. Schließlich gebe es auch gemeinsame Ausfahrten mit Biergartenbesuch. Sogar eine Sternfahrt mit den anderen Städten ist geplant.

Die Stadtradeln-Starttermine im intv-Sendegebiet:

15.06.  Neuburg a.d. Donau
29.06.  Schrobenhausen
29.06.  Neumarkt i.d. Oberpfalz
04.07.  Ingolstadt
05.07.  Gunzenhausen
06.07.  Pfaffenhofen