Vermisster 29-jähriger treibt tot in der Donau

Großmehring (intv) Jetzt ist es traurige Gewissheit: Der 29-jährige, der vor drei Wochen betrunken in die Donau gefallen ist, ist tot. Ein Fischer fand die Leiche am Samstagvormittag in der Donau bei Großmehring. Wasserwacht und Feuerwehr bargen den Körper. Die Kripo konnte die Identität des Toten noch am Nachmittag klären. Der Mann aus dem Raum Pfaffehofen war vor drei Wochen in der Nacht in Ingolstadt an der Schloßlände in die Donau gefallen. Eine groß angelegte Suche mit Booten und Hubschrauber blieb erfolglos.